Topic-icon Ein Viertel der Arbeitszeit wird nicht gearbeitet

  • naaux
  • naaux's Avatar Topic Author
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Every solution breeds new problems.
More
8 years 1 month ago #1 by naaux
Studie: Ein Viertel der Arbeitszeit wird nicht gearbeitet

Bezahlte betriebliche Abwesenheitszeiten bereits 26,5 %
Ein durchschnittlicher Arbeitnehmer weist jedes Jahr im Schnitt folgende bezahlte dienstliche Ausfallszeiten auf:

-Jahresurlaub im Ausmaß von 25 Arbeitstagen
-Arbeitsfreie gesetzliche Feiertage im Ausmaß von 13 Arbeitstagen
-Durchschnittlicher Krankenstand eines unselbständig Erwerbstätigen in Oberösterreich in Höhe von 13,5 Arbeitstagen
-Sonstige bezahlte Freistellungen (Arzt, Pflegefreistellung, Postensuchtag, Übersiedlungstage etc.) im Ausmaß von 2,9 Arbeitstagen
-Private Tätigkeiten während der Arbeitszeit laut IMAS (Privattelefonate, Rauchpausen, Internetsurfen etc.) im Ausmaß von 14,5 Arbeitstagen


WK-Forderungen zur Erhöhung der Netto-Arbeitszeit

Um die Netto-Arbeitszeit zu erhöhen und damit dem Fachkräftemangel entgegenzuwirken, fordert die WKO Oberösterreich gesetzliche Änderungen vor allem in folgenden Bereichen:


-Keine Bezahlung des ersten Krankenstandstages und Beteiligung des Dienstnehmers an der Entgeltfortzahlung, sofern ein Freizeitunfall vorliegt
-Kurzfristige Senkung der Lohnnebenkosten um 500 Millionen Euro sowie Senkung der Unternehmenssteuern
-Gezieltere Bekämpfung des Krankenstandsmissbrauchs und Sanktionierung von Sozialbetrug
-Anrechnung von Kuren und anderen bezahlten Dienstverhinderungen auf den Urlaub
-Absage an jede Ausweitung von bezahlten Dienstverhinderungen


What is best in life?
"To crush your enemies, see them driven before you, and to hear the lamentation of the women! "

Fragen richtig stellen

Please Log in to join the conversation.

Moderators: naauxmaxxscho